Datensicherung

Datensicherung

Regelmäßige Sicherungen (Backups) der eigenen Daten sind unverzichtbar, aber das bemerkt man meist erst bei einem Datenverlust… Im Idealfall sollten sie täglich auf ein Sicherungsgerät durchgeführt werden, eine Netzwerk-Festplatte bietet sich dafür an. Dazu kommen monatliche Sicherungen auf einem anderen Medium (z.B. externe Festplatte) mit einer längeren Aufbewahrungsdauer, je nach Größe des Datenbestandes und des Mediums vielleicht 3-4 Vollsicherungen. So können Daten, deren Verlust erst später bemerkt wird, wiederhergestellt werden. Am besten wäre es, wenn alle Sicherungen lokal entfernt von den eigentlichen Daten liegen, z.B. in einem anderen Raum oder an einem anderen Ort, um bei Feuer/Hochwasser nicht auch die Backups zu verlieren. Die Sicherungen auf der externen Festplatte können sogar im Safe gelagert werden, denn sie sind im Falle eines Hacker-Angriffs, der das ganze Netzwerk lahmlegt, meist der einzige Rettungsanker. Zur Sicherheit der Daten ist eine Verschlüsselung der Festplatte zu empfehlen, so kann auch bei Diebstahl/Verlust niemand darauf zugreifen.

Alle gängigen Betriebssysteme bieten integrierte Backup-Programme, und es gibt auch unzählige externe Anbieter. Für mich war es immer wichtig, dass ich auch ohne diese Software wieder auf meine Daten zugreifen könnte, und das geht nur bei einer ganz normalen Kopie. Der Nachteil ist der höhere Speicherbedarf, da die meisten Systeme nur eine Vollsicherung machen und danach lediglich die Änderungen festhalten (inkrementelle Speicherung).

Mein Favorit ist freefilesync, auch erhältlich als PortableApp. Dieses Programm vergleicht zwei ausgewählte Orderpaare und spiegelt oder synchronisiert deren Inhalt. Der Auftrag kann als Batch gespeichert und mit einem Klick oder ganz automatisiert nach einem Zeitplan ausgeführt werden. Die Anleitung dazu findet man beim Erstellen des Batches. Für Linux erfüllt das Programm luckyBackup auch eine ähnliche Funktion und integriert sogar das Speichern der Aufträge in crontab.

Die so erstellte Sicherung würde im Falle eines Datenverlustes sofort zur Verfügung stehen, es müsste z.B. eine externe Festplatte nur angesteckt werden.

Andere Beiträge zu diesem Thema:

Gebrauchte Computer
easy EDV

Gebrauchte Computer

Der Kauf von gebrauchten Computern macht sowohl ökologisch als auch ökonomisch viel Sinn. Mit ein bisschen Geschick kann man echt gute Geräte bekommen. Hier meine Tipps dazu:

Weiterlesen »
Suchen Sie auch in den folgenden Kategorien

Weitere aktuelle Beiträge:

EDV-Unterstützung
easy EDV

EDV-Hilfe

Meist sind es Kleinigkeiten, die im Moment das große Hindernis darstellen: E-mails lassen sich plötzlich nicht versenden, Excel gibt falsche Ergebnisse, die Formatierung eines Textes

Weiterlesen »
Richtig gendern
easy text&layout

Richtig gendern

Die Frage, wie man korrekt „gendert“, also geschlechtsneutral formuliert, beschäftigt uns immer mehr. Welche Alternative man wählt ist nicht so wichtig wie die Einheitlichkeit im gesamten Text.

Weiterlesen »